Zertifizierungen
Dtswiss
New Arrival
Kontaktieren Sie uns
Freego Hightech-Gesellschaft begrenzt
Tel .: + 86-755-8331 5079
Handy: + 86-138 2740 9865 (für dringend)
Geschäftsführer: [email protected]
Verkaufsabteilung: [email protected]
Webseite: http://www.FreegoChina.com
Jetzt Kontakt
Nachrichten
Ihre Position:Zuhause > Nachrichten > international News > News Story 2-Milliarden-Pfund-.....

News Story 2-Milliarden-Pfund-Paket zur Schaffung einer neuen Ära für Radfahren und Wandern

  • Autor:Jack
  • Lassen Sie auf:2020-08-29
Veröffentlicht am 9. Mai 2020
Von:
Verkehrsministerium, Büro für emissionsarme Fahrzeuge und Rt Hon Grant Shapps MP
Fahrrad.
Der größte Schub aller Zeiten für Radfahrer und Fußgänger
Notradwege und Straßen unterstützen das Verkehrsnetz
Versuche mit Miet-E-Scootern sollen vorgezogen werden, um die grünen Transportmöglichkeiten zu verbessern
Regierung arbeitet mit führenden Technologieentwicklern zusammen, um die Menschenmenge im öffentlichen Verkehr zu verringern
Dank der Pläne, die heute (9. Mai 2020) von Verkehrsminister Grant Shapps ins Leben gerufen wurden, werden weit mehr Menschen Rad fahren und laufen.

Pop-up-Radwege mit geschütztem Platz zum Radfahren, breiteren Gehwegen, sichereren Kreuzungen sowie Korridoren nur für Fahrräder und Busse werden in England innerhalb weniger Wochen im Rahmen eines aktiven Notfall-Reisefonds in Höhe von 250 Mio. GBP eingerichtet - der ersten Phase eines 2-GBP-Fonds Milliardeninvestition als Teil der im Februar angekündigten neuen Finanzierung in Höhe von 5 Mrd. GBP für Radfahren und Busse.

Nach beispiellosen Spaziergängen und Radtouren in ganz Großbritannien während der Pandemie werden die Pläne dazu beitragen, dass mehr Menschen Alternativen zum öffentlichen Verkehr wählen, wenn sie reisen müssen, was gesündere Gewohnheiten erleichtert und das Straßen-, Bus- und Schienennetz bereit hält auf zukünftige Nachfragesteigerungen zu reagieren.

Die Regierung wird die lokalen Behörden im ganzen Land finanzieren und mit ihnen zusammenarbeiten, um den Menschen die Nutzung von Fahrrädern zu erleichtern - darunter Greater Manchester, das 150 Meilen geschützten Radweg schaffen will, und Transport for London, das eine „ Fahrrad-U-Bahn-Netz über U-Bahn-Linien.

Die heute veröffentlichten und ab sofort geltenden beschleunigten gesetzlichen Leitlinien werden die Räte auffordern, den Straßenraum für eine deutlich erhöhte Anzahl von Radfahrern und Fußgängern neu zuzuweisen. In Städten könnten einige Straßen nur für Fahrräder und Busse genutzt werden, während andere für Autofahrer verfügbar bleiben. Es könnten mehr Seitenstraßen für den Durchgangsverkehr gesperrt werden, um verkehrsarme Viertel zu schaffen und das Laufen von Ratten zu verringern, während der Zugang für Fahrzeuge erhalten bleibt.

Es werden Gutscheine für Fahrradreparaturen ausgestellt, um die Menschen zu ermutigen, ihre alten Fahrräder aus dem Schuppen zu holen, und es werden Pläne für eine bessere Bereitstellung von Fahrradbefestigungsanlagen entwickelt. Viele weitere werden das Programm „Cycle to Work“ in Anspruch nehmen, mit dem Mitarbeiter einen Rabatt auf ein neues Fahrrad erhalten.

Radfahren und Wandern fördern
Verkehrsminister Grant Shapps sagte:

Während dieser Krise haben Millionen von Menschen das Radfahren entdeckt - sei es zum Sport oder als Mittel für einen sicheren, sozial distanzierten Transport. Zwar ändert sich heute nichts an der Botschaft „zu Hause bleiben“, aber wenn das Land wieder an die Arbeit geht, müssen diese Leute auf ihren Fahrrädern bleiben und sich vielen weiteren anschließen.

Andernfalls könnten unsere Züge und Busse überfüllt und unsere Straßen blockiert sein, da die Kapazität des öffentlichen Verkehrs zu diesem Zeitpunkt stark eingeschränkt ist. Dies könnte Notdienste, kritische Arbeitskräfte und lebenswichtige Güter aufhalten.

Wir wissen, dass Autos für viele weiterhin lebenswichtig bleiben werden, aber wenn wir in die Zukunft schauen, müssen wir ein besseres Land mit umweltfreundlicheren Reisegewohnheiten, sauberer Luft und gesünderen Gemeinschaften aufbauen.

Der Premierminister wird im Sommer eine aktualisierte Investitionsstrategie für Radfahren und Wandern einführen, mit weiteren Maßnahmen zur Umgestaltung des Radfahrens und des Gehens, um die Ziele der Regierung zu erreichen, das Radfahren zu verdoppeln und das Gehen bis 2025 zu erhöhen - einschließlich:

die Schaffung eines nationalen Fahrrad- und Wanderkommissars und einer Aufsichtsbehörde
höhere Standards für permanente Infrastruktur in ganz England
Allgemeinmediziner dazu bringen, Radfahren und Bewegung zu verschreiben
Schaffung eines langfristigen Budgets für Radfahren und Wandern, ähnlich wie bei Straßen
Die Regierung wird auch eine Kampagne starten, um mehr Menschen zu ermutigen, nach alternativen Wegen zu suchen, um zu reisen, zu Fuß zu gehen oder für den Pendelverkehr auf ein Fahrrad zu steigen, anstatt mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Heute werden Fahrer vom Team Ineos, darunter Chris Froome und Geraint Thomas, den Leuten sagen, dass sie #GetPedalling machen sollen.

Sir Dave Brailsford, Teamchef des Teams INEOS, sagte:

Wenn es jemals einen guten Zeitpunkt gab, um auf Ihr Fahrrad zu steigen, ist es jetzt. Sie werden dazu beitragen, den öffentlichen Verkehr zu entlasten. Sie kümmern sich um Ihre Gesundheit. Sie kümmern sich um die Gesundheit anderer und helfen der Umwelt. Lassen Sie uns alle in die Pedale treten und Großbritannien auf dem Weg zur Genesung helfen.

E-Scooter-Versuche werden auch von nächstem Jahr auf nächsten Monat vorgezogen, um mehr Menschen aus dem öffentlichen Verkehr und zu umweltfreundlicheren Alternativen zu ermutigen. Ursprünglich in 4 Future Transport Zones geplant, ermöglichen die Versuche mit Miet-E-Scootern, die nun allen lokalen Gebieten im ganzen Land angeboten werden, der Regierung, die Vorteile von E-Scootern sowie deren Auswirkungen auf die Öffentlichkeit zu bewerten Raumfahrt, mit dem Potenzial, bereits im Juni Mietfahrzeuge auf britischen Straßen zu sehen.

Neue Gesetze könnten dazu führen, dass Menschen auf britischen Straßen E-Scooter benutzen
Andy Street, der Bürgermeister der West Midlands, sagte:

Die West Midlands sind stolz darauf, bei der künftigen Verkehrsentwicklung führend zu sein, und ich freue mich, dass die Regierung mit diesem neuen und innovativen Test von E-Scootern wieder auf uns vertraut hat.

Diese Studie wird dazu beitragen, mehr Flexibilität, Auswahlmöglichkeiten und umweltfreundlichere Reiselösungen für die Region zu schaffen, wenn wir uns einem Klimanotfall gegenübersehen und die Menschen auffordern, das Auto zu Hause zu lassen.

Wir werden die Studie auch nutzen, um die aktuellen Transportprobleme zu untersuchen, mit denen uns die Coronavirus-Pandemie konfrontiert hat, und um zu untersuchen, wie E-Scooter eingesetzt werden können, um sie zu bewältigen.

Keine Region ist besser gerüstet als die West Midlands, um solche Versuche in Tempo und Umfang zu testen, zu überprüfen und durchzuführen. Dies ist ein Beweis für die harte Arbeit und Innovation derjenigen, die in unserem zukünftigen Verkehrssektor arbeiten.

Da die Regierung die Menschen dazu ermutigen will, umweltfreundlichere Reisearten zu wählen, wenn die Coronavirus-Beschränkungen aufgehoben werden, wird ein weiterer Vorstoß unternommen, um die Fahrer zum Kauf eines Elektrofahrzeugs zu ermutigen. Weitere 10 Mio. GBP - das Doppelte des derzeitigen Finanzierungsbetrags - werden für das Ladestationssystem für Wohngebäude auf der Straße bereitgestellt, mit dem die lokalen Behörden bis zu 7.200 Geräte installieren können, wodurch das Laden und Besitzen eines Elektrofahrzeugs bequemer wird.

Weitere Ladestationen für Elektrofahrzeuge werden installiert.
Weitere Bemühungen, die Fahrer zu ermutigen, den Wechsel vorzunehmen, umfassen den bevorstehenden Start einer Konsultation, die das Laden von Elektrofahrzeugen genauso einfach machen soll wie das Tanken eines herkömmlichen Benzin- oder Dieselautos. Es werden Maßnahmen wie das Erfordernis von Schnellladestationen - die für längere Fahrten von grundlegender Bedeutung sind - untersucht, um kontaktloses Bezahlen zu ermöglichen, die Transparenz bei der Preisgestaltung zu verbessern und den Fahrern einen besseren Zugang zu Informationen über die auf ihrer Reise verfügbaren Ladestationen zu ermöglichen.

Die Regierung arbeitet auch mit dem Technologiesektor zusammen, um herauszufinden, wie Technologie eingesetzt werden kann, um Pendlern dabei zu helfen, ihre Fahrten zu verschieben, und um über alternative Reisemodi zu beraten. Führende Transporttechnikexperten wie Google, Zipabout und Trainline trafen sich diese Woche an einem Runden Tisch unter dem Vorsitz des Transportsekretärs, um zu untersuchen, wie Technologie dazu beitragen kann, die Überbelegung zu verringern und das Risiko eines zweiten Anstiegs bei Coronavirus-Fällen zu verringern.

Mögliche Lösungen könnten Handy-Apps sein, die warnen, wenn der öffentliche Verkehr besonders ausgelastet ist, oder Hinweise auf eine ruhigere Reisezeit geben, damit die Menschen ihre Arbeitszeiten verlängern und verhindern können, dass das Verkehrsnetz überlastet wird.